Informationsplattform für Missbrauchte Christen

Definition


Auszug aus dem Buch "Geistlicher Missbrauch":

Wenn ein Mensch einem anderen körperlichen Schaden zugefügt, dann sprechen wir von körperlichem Missbrauch.
Einen anderen emotional zu schädigen, ist emotionaler Missbrauch.
Gehirnwäsche ist eine Umschreibung für psychologischen Missbrauch.
Geistlicher Missbrauch ist, wenn jemand durch den Umgang mit einem anderen geistlichen Schaden nimmt.
Die weitreichende Folge davon ist eine Störung seiner Beziehung zu Gott - sofern er überhaupt in der Lage ist, eine Beziehung zu Gott aufzubauen. (Seite 16)



GM ist der falsche Umgang mit Menschen, die Hilfe, Unterstützung oder geistliche Stärkung suchen, mit dem Ergebniss, dass diese geschwächt oder im geistlichen Leben behindert werden.
GM wird tendentiell von Leitern und Predigern ausgeübt, da sie die Autorität vermitteln.
Es kann jedoch vorkommen, dass eine ganze Gemeinde ihren Prediger missbraucht.

Einige Erkennungsmerkmale des GM sind:

  • Manipulation
    z.B. Gott hat mir gesagt dass du... 
    Hat Gott wirklich gesagt ?
    Kann dies tatsächlich der Heilige Geist in dir bewirken ? etc.
  • Themen die nicht angesprochen werden dürfen.
    Dies merkt man meist erst, wenn man die Regel des Nicht-sprechens gebrochen hat, und genau diese Themen anspricht.
  • Machtanspruch
    "Ich bin Leiter, also musst du mir gehorchen !" oder "Taste den Gesalbten des Herrn nicht an."
    Ein Hinterfragen wird immer als Rebellion angesehen! 
    Das Image der Autoritätsperson ist immer wichtiger als Wahrheit und Gerechtigkeit !) 
  • Lügen
    welche meist als Missverständisse abgetan werden, spricht man die Autoritätsperson darauf an. 
  • Vertrauensvorschuss wird oft von missbräuchlichen Leitern gefordert !
    man bedenke, dass Vertrauen die Summe aller Kontrollen ist ! Da diese Leiter jedoch nicht kontrolliert werden wollen, verlangen sie Vertrauen auf Vorschuss. Sie wissen genau, dass die wenigsten im Nachhinein kontrollieren werden und schon gar nicht das kontrollierte ansprechen. Die wenigsten gestehen sich ein, dass sie diesen Fehler tatäschlich begangen und blindlings einem "Guru" vertraut haben.
    So wird die Lüge aufrechterhalten und die missbruchte Person sucht die Fehler bei sich selbst.
    Diese missbräuchlichen Leiter sind Meister im Vermitteln eines schlechten Gewissens !


Wie kann ich testen, ob ich geistlich missbraucht werde ?

  • Haben sich Familie und Freunde darüber beschwert, dass du zu häufig zu Gemeindeveranstaltungen gehst und zu wenig Zeit mit ihnen verbringst? (siehe dazu Galater 6,1 und 1. Timotheus 3,5 "Die Familie kommt zuerst!") 
  • Empfindest du extreme Schuldgefühle, wenn du an einem Sonntag mal nicht in den Gottesdienst gehst? 
  • Hast du das Gefühl, dass Gott auf das sieht, was du tust, und wenn du nicht genug tust, dass er sich vielleicht von dir abwendet und dich nicht mehr liebt? (siehe dazu Römer 3,22-24) 
  • Spendest du Geld, weil du glaubst, dass Gott dich reich macht, wenn du gibst ?
    Nach dem Motto: willst du brutto oder netto gesegnet werden?
    (siehe dazu "Der Zehnte") 
  • Hattest du schon einmal sexuellen Kontakt zu einem Prediger oder Pastor?
    Falls du die Frau des Predigers bist, ist dieser Punkt nicht relevant.
  • Fällt es dir schwer, Entscheidungen zu treffen, ohne dich mit dem Pastor (geistlichem Begleiter) beraten zu haben, auch wenn es sich um "unwichtige" Entscheidungen handelt? 
  • Hast du schon einmal gedacht, Gott könne von dir verlangen, dass du dich oder andere zerstörst, um mit ihm zu leben? 
  • Bist du der Meinung, dass du immer noch für etwas bestraft wirst, dass du als Kind getan hast? 
  • Hast du den Eindruck, dass Gott dir endlich vergeben wird, wenn du dich noch mehr bemühst? 
  • Hat dir schon mal jemand gesagt, dass ein Prediger/Leiter deine Gedanken und Gefühle manipuliert? 
News
17. August 2016:
neue Literaturempfehlung
"Geistlicher Missbrauch - Auswege aus Frommer Gewalt"
 
12. November 2016:
Es steht ab sofort eine Zusammenfassung des Buches "Unchurching" in Deutsch zur Verfügung.
 
10. Oktober 2016:
Das Buch "Geistlicher Missbrauch" wird neu herausgegeben!
Mehr dazu

 
24. Mai 2013:
neue Videos zum
Thema Der Zehnte

13. Juli 2010:
neue Literaturempfehlung
"Der Schrei der Wildgänse"


28. April 2008:
"Geistlicher Missbrauch Schweiz" wurde vom Forum-Style auf eine Info-Plattform umgewandelt.
Infos zu den Beweggründen, Zielen etc. finden Sie auf der Startseite.

Das alte Forum steht nicht mehr zur Verfügung.
Powered by CMSimple